I Heart Pluto

Kunst, Film, Fotografie, Popkultur

Hier meine 10 liebsten Filmtrailer aus dem Jahr 2012. Die Liste aus dem Jahr 2011 gibts hier, 2010 hier. Eine weitere Liste für 2012 gibts u.a. bei pewpewpew.de.

10. The Hobbit – An Unexpected Journey (Trailer 1)

The Hobbit – An Unexpected Journey war ohne Frage die größte Enttäuschung des Jahres. Bis auf die fantastische Rätselszene mit Gollum kann man eigentlich den ganzen Film in die Tonne hauen. Der erste Trailer war jedoch spitze. Einfach Gänsehaut pur, wenn das Lied der Zwergen einsetzt.

9. Place Beyond The Pines

Auch der Trailer zum neuen Film vom Blue Valentine-Regisseur konnte überzeugen. Vor allem wenn nach einer Minute die Musik einsetzt.

8. Barfi

Barfi ist wahrscheinlich kein besonders guter Film, aber sein Trailer macht Spaß. Die fabelhafte Welt der Amélie auf indisch. Zauberhaft.

7. The Turin Horse

Auf Platz 7 ein Trailer, der sich fast nur auf die Bilder und Musik stützt. Großartig wie es ihm gelingt in weniger als 3 Minuten ein unglaublich dichte Atmosphäre aufzubauen.

6. Evil Dead

Absoluter Kontrast zu The Turin Horse. Aber ab Sekunde 28 geht hier so die Post ab, dass der Trailer nicht fehlen darf.

5. Prometheus (Teaser)

Genauso aufgebaut wie der erste Trailer zu Alien (1979). Und genauso effektiv. Besser als der überladene Trailer.

4. Man of Steel

Ein Film, den ich mir voraussichtlich nicht ansehen werden. Zack Snyder steht einfach nicht für Qualität. Der Trailer ist aber ziemlich spitze. Vor allem weil man auf Action weitestgehend verzichtet hat.

3. Zero Dark Thiry (Final Trailer)

Musikalische Gestaltung wie im Trailer zu The Social Network. Funktioniert aber richtig gut. Episch.

2. To the Wonder (Französischer Trailer)

Ein Trailer so gut, dass er auch als selbstständiger Kurzfilm funktionieren würde. Hier ist jedes Bild ein Kunstwerk.

1. Der Geschmack von Rost und Knochen

Keinen anderen Trailer habe ich mir dieses/letztes Jahr so häufig angesehen wie den zu Der Geschmack von Rost und Knochen. Das liegt nicht nur an den fantastischen Bildern und der perfekten musikalischen Untermalung, sondern auch daran, dass man nichts über den Inhalt erfährt. So setzt man sich bei jeder neuen Sichtung auch irgendwie eine neue Geschichte zusammen. Deshalb funktioniert er immer wieder.

Edit: Der Hobbit und Prometheus sind, wie ich gerade feststellen muss, aus 2011. Bei Bedarf einfach ignorieren und vorstellen, dass eine Liste der 8 besten Trailer ist.

2 Comments

  1. Peter on Januar 3, 2013 8:58 pm Reply to this comment

    Gleich zwei, für mich neue, Filme gefunden und in meine “watchlist” eingetragen. Danke für das Zusammentragen der feinen Trailer

  2. Linkomat: Gesammeltes Zeug vom 02.01.2013 bis 04.01.2013 - Abspannsitzenbleiber on Januar 5, 2013 12:27 pm Reply to this comment

    [...] Die 10 besten Filmtrailer 2012 | I Heart Pluto [...]

Write a Comment